Die EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Konsequenzen für Unternehmen und Vereine

Wann:
17. Mai 2018 um 18:00 – 22:00
2018-05-17T18:00:00+02:00
2018-05-17T22:00:00+02:00
Wo:
AOK Coburg
Gärtnersleite 14
96450 Coburg
Deutschland
Kontakt:
Joachim Steiner
Die EU-Datenschutzgrundverordnung und ihre Konsequenzen für Unternehmen und Vereine @ AOK Coburg | Coburg | Bayern | Deutschland

am Donnerstag, 17.05.2018, um 18:00 Uhr, lädt Sie der BDS Coburg sehr herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum aktuellen Thema „Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung und ihre Konsequenzen für Unternehmen und Vereine“, in den großen Saal der AOK Coburg, Gärtnersleite 14, Coburg ein.

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Bis dahin müssen Unternehmen, Selbständige und Vereine die neuen Datenschutzregeln umsetzen. Anderenfalls drohen kostenpflichtige Abmahnungen von Mitbewerbern, Abmahnvereinen und Bußgelder von den Datenschutzbehörden in Höhe von bis zu 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes oder von bis zu 20 Millionen Euro. Betroffen sind alle, die personenbezogene Daten verarbeiten, wozu auch Telefonnummern und E-Mails gehören, so dass faktisch jedes Unternehmen, jeder Selbständige und jeder Verein betroffen ist.

Rechtsanwältin Gabriele Freifrau von Thüngen-Reichenbach, Fachanwältin für Informationstechnologierecht, und Thomas Grimm, Datenschutzbeauftragter für Nordbayern und Thüringen, werden Sie über die Umsetzungspflichten und -aufgaben informieren.

Die wichtigsten Punkte werden sein:

1.         Grundprinzipien des Datenschutzes

2.         Änderungen durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung 2018

3.         Erhebliche Informationspflichten gegenüber Kunden und Mitarbeitern über die gespeicherten Daten sowie den Verwendungszweck,
insbesondere auch auf der Homepage

4.         Pflicht zum Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen

5.         Erhebliche Dokumentationspflichten, insbes. Pflicht zur Erstellung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten

6.         Erforderlichkeit eines Datenschutzbeauftragten

7.         Anpassung bestehender Betriebsvereinbarungen

8.         Meldepflicht bei Datenschutzverstößen innerhalb von 72 Stunden

Gerne können Sie sich mit dem beigefügten Anmeldeformular anmelden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Freundliche Grüße

Manfred Mehls
Stellv. Vorsitzender