„Wenn Corona auf den Keks geht….“

Jeder von uns merkt inzwischen, dass Corona etwas mit uns macht – und auch unsere Gesellschaft nachhaltig verändert.

Die lange Isolation, der fehlende Austausch mit anderen Menschen jenseits der vertrauten Familie, aber auch die Angst um den Arbeitsplatz, die wirtschaftliche Existenz und die Sorge darum, ob die Kinder und Enkel eine adäquate Ausbildung erhalten und weiterhin Chancen auf ein gutes und gesundes Leben haben, prägen zunehmend unsere Gedankenwelt und unsere Gefühle.

Der BDS konnte Herrn Dr. Matthias Dobmeier, Psychiater aus Cham und Regensburg, aus der Oberpfalz, gewinnen, der einen Ausblick auf die bestehenden Probleme nicht nur für Patienten, sondern für jeden von der Pandemie Betroffenen geben wird.

Was macht Corona mit uns? Und gibt es Möglichkeiten für uns auch psychisch gesund durch diese Krise zu kommen – vielleicht sogar gestärkt?

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem interessanten Vortrag 

Corona-Krise aus Psychiatrischer Sicht“

am Mittwoch, 16. Juni 2021, um 19.00 Uhr, virtuell begrüßen zu können.

Bitte melden Sie sich, bis spätestens 11. Juni 2021, unter:  andre.jantzi@bds-bayern.de an. Bitte beachten Sie, dass die Einladung digital ausfüllbar ist.